Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2000

17:13 Uhr

Umfirmierung geplant

buecher.de nennt sich zukünftig mediantis

Mit dem neuen Namen ist die internationale Expansionsstrategie des Unternehmens leichter zu verwirklichen.

dpa-AFX MÜNCHEN. Der Internet-Händler buecher.de will sich zukünftig mediantis nennen. Mit dem neuen Namen sei die internationale Expansionsstrategie des Unternehmens leichter zu verwirklichen, teilte die buecher.de AG (München) am Mittwoch mit. Auf der Hauptversammlung am 28. August solle die offizielle Umfirmierung in mediantis AG beschlossen werden.

Das Unternehmen will 2000 den Umsatz von 16,4 Mill.. DM auf 45 Mill. DM steigern. Dazu sollen weitere Akquisitionen getätigt und Kooperationen im europäischen Ausland geschlossen werden, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Seit dem Gang an den Neuen Markt vor einem Jahr kaufte buecher.de drei Unternehmen, darunter den Online-Musikshop Alphamusic.

Im vierten Quartal will das Unternehmen zum ersten Mal operativ schwarze Zahlen schreiben. buecher.de ist hinter dem Branchenprimus Amazon laut eigenen Angaben mit bisher 500.000 Kunden zweitgrößter Online-Buchhändler in Deutschland. Diesen Rang beansprucht allerdings auch die Bertelsmann-Tochter BOL.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×