Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2003

07:15 Uhr

Umsätze gesteigert

Juniper kehrt wieder in Gewinnzone zurück

Der weltweit zweitgrößte Netzwerkausrüster Juniper Networks hat im abgelaufenen ersten Quartal bei gestiegenen Umsätzen einen Gewinn erzielt.

Reuters SAN FRANCISCO. Der weltweit zweitgrößte Netzwerkausrüster Juniper Networks hat im abgelaufenen ersten Quartal bei gestiegenen Umsätzen einen Gewinn erzielt.

Der Netto-Gewinn habe 3,7 Mill. Dollar oder einen US-Cent je Aktie betragen nach einem Verlust von 46,0 Mill. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum, teilte das im kalifornischen Sunnyvale ansässige Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

Der Umsatz stieg auf 157,2 Mill. Dollar von 122,2 Mill. Dollar im Vorjahreszeitraum. Für das zweite Quartal erwartet Juniper einen Umsatz zwischen 157 und 160 Mill. Dollar.

Ohne Sonderposten verbuchte das Unternehmen einen Gewinn von 6,3 Mill. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, während Analysten einen Gewinn von einem US-Cent erwartet hatten. Die Aktien des Unternehmens stiegen nachbörslich auf 8,73 Dollar, nachdem sie an der Nasdaq mit 8,41 Dollar geschlossen hatten. Die Aktien des Konkurrenten und Weltmarktführers Cisco Systems stiegen nachbörslich auf 13,19 Dollar nach 13,04 Dollar zu Handelsschluss in New York.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×