Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2001

16:50 Uhr

Umsatz auf 40,3 Millionen $ gesunken

Corel im vierten Quartal mit höherem Verlust als erwartet

Der Netto-Verlust des Grafiksoftware-Herstellers Corel hat sich im vierten Quartal 2000 auf 6 Mill. $ belaufen. Das entspricht einem Verlust von 12 Cents je Aktie.

rtr OTTAWA. Die an der US-Technologiebörse Nasdaq notierte Corel Corp hat im vierten Quartal 2000 einen höheren Verlust als erwartet verzeichnet. Der Grafiksoftware-Hersteller teilte am Freitag mit, sein Netto-Verlust habe sich in den drei Monaten zum 30. November 2000 auf 8,6 Mill. $ oder zwölf Cents je Aktie belaufen. Analysten hatten einer Umfrage von First Call/Thomson Finance zufolge einen Verlust von einem Cent prognostiziert. Im vierten Quartal 1999 hatte Corel noch einen Gewinn von 4,6 Mill. $ erwirtschaftet. Der Umsatz sei auf 40,3 Mill. $ gesunken.

Im Geschäftsjahr zum 30. November 2000 habe das Unternehmen einen Netto-Verlust von 55,34 Mill. $ oder 80 Cents je Aktie verzeichnet, hieß es weiter. Der Umsatz habe sich auf 157,5 Mill. $ belaufen. Im vorangegangenen Jahr hatte Corel bei einem Umsatz von 243,1 Mill. $ noch einen Reingewinn von 16,7 Mill. $ oder 26 Cents je Aktie erwirtschaftet.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×