Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.07.2000

16:25 Uhr

rtr DÜSSELDORF. Die Düsseldorfer Börse hat ihr Aktiengeschäft im ersten Halbjahr 2000 nahezu verdoppelt. Der Umsatz des Aktiengeschäfts sei auf 122,44 Mrd. DM von 62,66 Mrd DM im Vorjahr gestiegen, teilte die Börse Düsseldorf am Montag mit. Der Gesamtumsatz sei im gleichen Zeitraum um etwa 40 Mrd. Euro auf 167,41 Mrd. Euro gestiegen. Mit einem Marktanteil von 4,7 % sei Düsseldorf damit nach Frankfurt die Nummer Zwei unter den Börsen in Deutschland gewesen, hieß es weiter.

Auf dem Düsseldorfer Wertpapierparkett seien im vergangenen Halbjahr 1 581 Aktien, 4 115 Anleihen und 8 260 Optionsscheine gehandelt worden, teilte die Börse weiter mit. Die Zahl der Mitgliedsbanken habe sich in dieser Zeit um sieben auf 108 erhöht. Zudem seien 28 Freimaklerfirmen an der rheinischen Börse tätig. Als erste deutsche Börse werde Düsseldorf in die internationale Vereinigung der Handelsüberwachungsstellen, ISG, (International Surveillance Group) aufgenommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×