Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2000

09:54 Uhr

Umsatzsteigerung von 45,5 %

Systematics hält nach Umtauschangebot 97 % an MSH

Die Systematics AG hat das Umtauschangbeot an die Aktionäre der MSH International Service AG eigenen Angaben zufolge erfolgreich abgeschlossen.

Reuters HAMBURG, 01.AUG. Die Systematics AG hat das Umtauschangbeot an die Aktionäre der MSH International Service AG eigenen Angaben zufolge erfolgreich abgeschlossen. Es habe im Rahmen des Umtauschangebots rund 18 % des noch ausstehenden Grundkapitals der MSH AG übernommen und halte nun mit den im Mai rückwirkend zum 31. März erworbenen 79,29 % über 97 % der MSH-Aktien, teilte das am Neuen Markt notierte Unternehmen am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Die Umsatzentwicklung ohne Einbeziehung der MSH AG habe in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres die unternehmenseigenen Erwartungen übertroffen. Bei einer Steigerung des Umsatzes von 45,5 % habe der Wert rund 19 % über den Planzahlen gelegen, hieß es. Mit der Konsolidierung des MSH-Umsatzes ab 1. April bedeute dies für die Halbjahresergebnisse 2000 einen Umsatzsprung von rund 130 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im Geschäftsjahr 2000 strebt das Unternehmen, das sich nach der Übernahme als einer der größten E-Business Integratoren und Informationstechnologie-Solutions-Provider in Europa sieht, mit dann 2 700 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,3 Mrd. DM an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×