Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

15:44 Uhr

vwd DUISBURG/FRANKFURT. Die Klöckner-Werke AG stimmt einem verbesserten Übernahmeangebot der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG zu. WCM verlängerte die Umtauschfrist für die Klöckner-Aktionäre bis zum 26. Januar. Das teilten die beiden Unternehmen am Freitagnachmittag ad hoc mit. WCM bot bislang einen Umtausch der Klöckner-Aktien in WCM-Aktien im Verhältnis 1:1 plus 7 Euro. Nun soll für vier aus dem Umtausch stammende WCM-Aktien eine weitere WCM-Aktie (4:1) gegeben werden. Voraussetzung sei, dass "in geeigneter Form" eine Haltefrist von zwölf Monaten, also bis Februar 2002, der eingetauschten WCM-Aktie nachgewiesen werde.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×