Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2001

19:43 Uhr

HB DÜSSELDORF. Die Tele-München-Gruppe (TMG) hat ihre Börsenpläne aufgegeben. Der Geschäftsführende Gesellschafter Herbert Kloiber sagte dem "Handelsblatt", dass er angesichts des ungünstigen Börsenklimas für Medienwerte auf eine Notierung am Neuen Markt verzichten werde. Der in der Branche als Kontrahent von Leo Kirch bekannte Unternehmer will unabhängig bleiben. Die TMG erwirtschaftete zuletzt bei einem Umsatz von 414 Mill. DM einen Gewinn von 43 Mill. DM.

Die bereits seit 1977 von Kloiber betriebene Gruppe aus Filmproduktion, Verleih, Kinos, Video, Merchandising, Radio- und TV-Sendern sollte urprünglich im kommenden Frühjahr an die Börse gehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×