Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

13:59 Uhr

Handelsblatt

Union Carbide: Unerfreuliches Quartal

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der Chemiekonzern blickt auf einen unerfreulichen Verlauf des vierten Quartals zurück. Höhere Kosten für Energie und Rohstoffe haben zu einem Verlust von 70 Cents pro Aktie geführt.

"Carbide wurde wie auch die Konkurrenz durch den volatilen Verlauf der Energiepreise getroffen", so Vorstand William Joyce. Die Gewinnmargen und Erträge wurden durch steigende Kosten belastet. Zudem sind die Verkaufspreise der hauseigenen Produkte im Vergleich zum vorhergehenden Quartal gesunken. "Um die Margen zu verbessern und den Verlust zu reduzieren, werden Preisanhebungen und in manchen Fällen auch Produktionskürzungen notwendig sein", so Joyce weiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×