Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2004

08:44 Uhr

Unipor-Gruppe hofft auf den Geschoss-Wohnungsbau

Ziegelwerke profitieren von kleinem Boom

Die 25 mittelständischen Unternehmen der Unipor Marketing GmbH-Ziegel profitierten im Geschäftsjahr 2003 von der Diskussion um die Eigenheim-Zulage.

HB DÜSSELDORF. Ihr Gesamtumsatz stieg um 18,7 % auf 140,7 Mill. Euro, der Absatz Mauerziegel gleichzeitig auf 1,3 Mrd. Normalformat-Einheiten (plus 16 %). Unipor-Vorstandsvorsitzender Kastulus Bader erwartet eine Fortsetzung des "kleinen Baubooms bei Ein- und Zweifamilienhäusern", da eine hohe Zahl bereits genehmigter Eigenheime in diesem Jahr realisiert werden. Allerdings beklagte er den fortschreitenden Konzentrationsprozess in der Ziegelindustrie zu Lasten mittelständischer Betriebe.

Nachdem die Baugenehmigungen im Jahr 2003 um mehr als 20 % Prozent zunahmen, konnten die 25 Unipor-Mitgliedsbetriebe in ihren 35 Werken im Herbst voll durcharbeiten. Der Preisverfall wurde zwar aufgehalten, aber nicht genug, um weitere Betriebsstilllegungen und Insolvenzen in der Branche verhindern zu können. "Die hohe Standortdichte im Süden und Südwesten Deutschlands raubt dem Mittelstand den Sauerstoff für notwendige Entwicklung und Innovation," stellte Bader fest.

Während im öffentlichen und Wirtschaftsbau eher mit Rückgängen zu rechnen ist, hofft die Unipor-Gruppe auf den Geschoss-Wohnungsbau. "Der Durchschnittsbedarf an bundesweit fertiggestellten Wohneinheiten wird seit Jahren nicht mehr gedeckt, die Bausubstanz schrittweise verbraucht", betonte Bader. Auch viele sanierungsbedürftige Wohnhäuser aus den 50er und 60er Jahren werden abgerissen und neu errichtet. Obwohl die Erstellungs- und Materialpreise in den letzten Jahren schon erheblich gesunken sind, sehen die Ziegler noch Sparpotenzial auf der Baustelle: Mit plangeschliffenen Ziegeln kann die Bauphase noch beschleunigt werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×