Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2002

14:21 Uhr

Unsicherheit ist aus dem Markt

Highlight-Aktie nach UEFA-Entscheid bis zu 40 % im Plus

Im Zusammenhang mit der Entscheidung der europäischen Fußballvereinigung UEFA, die Vermarktungsrechte an der Champions League auch weiter an die Highlight-Tochter Team zu vergeben, ist die Aktie des Rechtehändlers deutlich gestiegen.

Reuters FRANKFURT. Am Neuen Markt sprangen die Papiere von Highlight Communications am frühen Nachmittag zeitweise um bis zu 40 % in die Höhe, nachdem sie im frühen Handel 23 % im Minus gelegen hatten. "Ohne die Champions League wäre Highlight gar nichts", sagte ein Börsianer.

Nun sei die Unsicherheit endlich aus dem Markt. In den vergangenen Tagen hatte es immer wieder heftige Spekulationen um die Entscheidung der UEFA gegeben, was zu extremen Schwankungen der Aktie führte. Am Donnerstagnachmittag hatte Highlight mitgeteilt, dass nach einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees die Highlight-Tochter Team erneut den Zuschlag für die Rechteverwertung der Champions League erhalte.

Der Vertrag gelte für die Spielzeiten 2003/04 bis inklusive 2005/06. Team vermarktet nach eigenen Angaben seit 1992 Rechte für die UEFA. Nach Händlerangaben waren der britischen Vermarktungsfirma IMG bis zuletzt die besseren Chancen für den Zuschlag der UEFA-Vermarktungsrechte eingeräumt worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×