Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

18:45 Uhr

Abfall

Erstmals eine Frau an der Spitze der Berliner Stadtreinigung

An der Spitze der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) steht erstmals in der mehr als 50- jährigen Firmengeschichte eine Frau. Vera Gäde-Butzlaff (52) wurde zum 1.

dpa BERLIN. An der Spitze der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) steht erstmals in der mehr als 50- jährigen Firmengeschichte eine Frau. Vera Gäde-Butzlaff (52) wurde zum 1. Februar zur neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt, wie Deutschlands größtes kommunales Entsorgungsunternehmen nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte.

Bisher war sie im Vorstand für Abfall und Straßenreinigung zuständig und behält auch weiter die Zuständigkeit für das operative Geschäft. Der vorherige Vorstandschef Gerhard Gamperl war im März 2006 im Streit mit dem Senat aus dem Amt geschieden. Die 1951 gegründeten BSR beschäftigen rund 5 700 Menschen und kommen auf etwa 480 Mill. Euro Jahresumsatz.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×