Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2011

20:28 Uhr

Airline

De Juniac wird Chef von Air France-KLM

Alexandre de Juniac steuert ab sofort Air France-KLM. Er folgt damit auf Pierre-Henri Gourgeon, der im Oktober überraschend von der Spitze der zweitgrößten Fluggesellschaft Europas zurückgetreten war.

Alexandre de Juniac führt künftig Air France-KLM. AFP

Alexandre de Juniac führt künftig Air France-KLM.

ParisDie krisengeschüttelte Fluggesellschaft Air France-KLM hat mit Alexandre de Juniac einen neuen Konzernchef. Wie die nach Umsatz zweitgrößte europäische Airline hinter der Lufthansa am Mittwochabend mitteilte, wurde der bisherige Kabinettschef im französischen Wirtschaftsministerium mit sofortiger Wirkung ernannt. Der 49-Jährige Absolvent zweier Elite-Hochschulen löst Verwaltungsratschef Jean-Cyril Spinetta ab, der nach dem überraschenden Weggang des damaligen Konzernchefs Pierre-Henri Gourgeon Mitte Oktober die Geschäfte vorübergehend übernommen hatte.

Das Unternehmen hatte erst vor kurzem nach einem Halbjahresverlust von 183 Millionen Euro eine Gewinnwarnung herausgegeben und neue Sparmaßnahmen angekündigt. Entgegen früherer Erwartungen rechnet die Lufthansa-Konkurrentin nun mit einem negativen operativen Ergebnis im Kalenderjahr 2011. Das laufende Geschäftsjahr von Air France-KLM dauert nur neun Monate. Im Juli wurde beschlossen, künftig nicht mehr zum 31. März, sondern jeweils zum 31. Dezember abzurechnen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×