Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2013

10:14 Uhr

Aktie zieht an

Zementriese Lafarge baut 2013 auf Wachstum

Der Zementhersteller Lafarge sieht sich dieses Jahr auf Wachstumskurs. Eine steigende Nachfrage aus Schwellenländern und ein sich erholender Wohnungsbau in den USA sollen dabei helfen. Die Aktie schoss in die Höhe.

Im vierten Quartal erwirtschaftete der Branchenprimus einen Gewinn von 100 Millionen Euro. AFP

Im vierten Quartal erwirtschaftete der Branchenprimus einen Gewinn von 100 Millionen Euro.

ParisDer weltgrößte Zementhersteller Lafarge rechnet für dieses Jahr mit einem Marktwachstum von einem bis vier Prozent. Zum einen erwartet der französische Konzern steigende Nachfrage aus Schwellenländern, zum anderen eine Erholung des Wohnungsbaus in den USA. Zugleich bekräftigte Lafarge bei der Bilanzvorlage am Mittwoch, die Schulden in diesem Jahr, so schnell wie möglich unter zehn Milliarden Euro drücken zu wollen. Dies soll mit weiteren Beteiligungsverkäufen erreicht werden. Ende 2012 hatte der HeidelbergCement-Rivale noch 11,32 Milliarden Schulden in den Büchern stehen.

Im vierten Quartal erwirtschaftete der Branchenprimus einen Gewinn von 100 Millionen Euro, nachdem im Jahr zuvor drei Millionen Verlust angefallen waren. Der Umsatz fiel dagegen um ein Prozent auf 3,8 Milliarden Euro.

Die Lafarge-Aktie schoss im frühen Handel um 3,7 Prozent in die Höhe.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×