Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2004

12:19 Uhr

Anstieg um mehr als 30 Prozent

Chinesischer Werbemarkt auf Höhenflug

Der chinesische Werbemarkt befindet sich auf einem Höhenflug. Die Branche hat im Reich der Mitte 2003 einen Umsatz von 14,5 Mrd. Dollar gemacht, ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Zahlen basieren auf einer aktuellen Erhebung des Marktforschungsinstitutes Nielsen Media. Damit ist China bereits der fünftgrößte Werbemarkt der Welt, berichtet das Wall Street Journal gestern. Der Boom der chinesischen Werbeindustrie übertrifft das Wachstum auf den anderen Weltmärkten bei weitem. Nach Schätzungen kann etwa die US-Werbebranche für 2003 lediglich ein Plus von drei Prozent vorweisen, andere Länder haben gar mit Rückgängen zu kämpfen. China dürfte nach den Erhebungen innerhalb eines Jahrzehntes hinter den USA der zweitgrößte Werbemarkt der Welt werden.

Das Wachstum wird in China hauptsächlich von einheimischen Werbetreibenden angekurbelt. "Von den Top-10-Werbenden waren im Vorjahr acht lokale Marken", sagte Nielsen-Media-Analystin Rita Chan. Vom gesamten Werbekuchen hat sich mit 76 Prozent das chinesische Fernsehen das größte Stück abgeschnitten. Zeitungen konnten dagegen nur 22 Prozent der Werbeeinnahmen lukrieren. (pte.at)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×