Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2015

10:59 Uhr

Arbeitsmarkt für Fach- und Führungskräfte

Bankern winken wieder mehr Jobs

VonMiriam Bax

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften bleibt auch weiterhin hoch. Davon profitieren besonders Jobsuchende im Bankensektor. Die Krise scheint auf dem Finanzstellenmarkt kein Thema mehr zu sein.

Frankfurt

KölnDer Fachkräftemarkt hat im Januar einen guten Start hingelegt. Nach Angaben des Fachkräfteatlas 2015 der Stellenbörse Stepstone war die Nachfrage nach Fachkräften im Januar um fast zehn Prozent stärker als in den Vorjahren. Die größte Herausforderung für die befragten Unternehmen sei die Mitarbeitersuche in IT und Technik und im Ingenieurwesen. Auch im Gesundheitswesen sowie im Bereich Banken und Finanzen sei der Bedarf groß. Insbesondere für letzteren Bereich gilt: Nach der großen Finanzkrise scheint sich der Banksektor sukzessive zu erholen, wie eine aktuelle Auswertung des Handelsblatt Jobturbos zeigt.

Um rund vier Prozent kletterte das Angebotsvolumen im Berufsfeld Finanzen, Controlling & Steuern im letzten Jahr nach oben. Der Jobturbo sammelt als Metasuchmaschine nicht nur die Jobs der großen Börsen wie Stepstone oder Monster, sondern auch die Anzeigen kleiner Special Interest Portale oder der Karriereseiten von Unternehmen. Die Stellenangebote belegen vor allem einen hohen Bedarf an kundennahen Beratern.

Arbeitsmarkt-Finanzierung

Allein im Januar zählt der Jobturbo hier fast doppelt so viele Stellen im Vergleich zum Vorjahresmonat. Auch Finanzierungsexperten sind deutlich gefragter (siehe Grafik).

Banken suchen ebenfalls verstärkt nach Mitarbeitern für Rechts- und Steuerfragen und für den Back-Office-Bereich, wie der Personaldienstleister Adecco feststellt. Dazu zählen Risikoexperten, Analysten und Sachbearbeiter. Adecco wertet mit seinem Stellenindex regelmäßig den Stellenmarkt von 184 Print- und Onlinemedien aus.

Chancen haben demnach nicht nur Fachkräfte mit wirtschaftswissenschaftlichem Background. Juristen, Mathematiker und Psychologen haben ebenfalls gute Karten. Sie alle sollten analytische Fähigkeiten mitbringen. Denn diese stehen in den Anforderungsprofilen der Unternehmen neben berufstypischen Kompetenzen wie kundenorientiertem Handeln und Engagement und Leistungsbereitschaft ganz oben auf der Wunschliste für den idealen Kandidaten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×