Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2015

09:02 Uhr

Autoverleiher steigert Gewinn

„Der Sixt-Motor läuft auf Hochtouren“

Die internationale Expansion geht bei Sixt nicht auf Kosten des Gewinns. Der Autoverleiher hat die Erlöse in den ersten neun Monaten auf über eine Milliarde Euro gesteigert. Vorstandschef Erich Sixt bleibt zuversichtlich.

Der Autobauer hat trotz der internationalen Expansion den Gewinn gesteigert. dpa

Sixt

Der Autobauer hat trotz der internationalen Expansion den Gewinn gesteigert.

MünchenSixt baut sein Autovermietungsgeschäft sowohl in Deutschland als auch international stark aus. Die Vermietungserlöse stiegen in den ersten neun Monaten um gut 22 Prozent auf mehr als eine Milliarde Euro, wie das SDax-Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

In Deutschland legte der Marktführer um zwölf Prozent zu, im Ausland betrug das Wachstum sogar 36 Prozent. Einschließlich der Tochter Sixt Leasing, die ihre Zahlen bereits am Mittwoch veröffentlicht hatte, kletterte der operative Konzernumsatz um 18 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro. „Der Sixt-Motor läuft auf Hochtouren“, erklärte Vorstandschef Erich Sixt.

Trotz hoher Aufwendungen für die Expansion hielt das Gewinnwachstum mit dem Umsatzplus mit. Das Vorsteuerergebnis, das Sixt für das dritte Quartal bereits im Oktober veröffentlicht hatte, stieg nach neun Monaten um 17 Prozent auf 154 Millionen Euro. Im Gesamtjahr erwartet der Vorstand einen Vorsteuergewinn von mindestens 180 Millionen Euro, wie das Unternehmen bekräftigte.

Der Überschuss von Januar bis September legte um 19 Prozent auf 109 Millionen Euro zu - trotz Investitionen in den Ausbau der Stationsnetze in den USA und Westeuropa, Werbekampagnen und Kosten für die Expansion des mit BMW betriebenen Carsharing-Dienstes Drive Now.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×