Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2009

14:44 Uhr

Kreditausfälle häufen sich

Ostkrise setzt Österreichs Geldhäusern schwer zu

VonStefan Menzel

Die österreichischen Banken sind kaum noch in der Lage, die Krise in Osteuropa aus eigener Kraft zu bewältigen. Jetzt fordert die Bank Austria ein internationales Hilfspaket für die gesamte Region.

Filiale der Wiener Ersten Bank: Auch die Nummer Drei in Osteuropa rechnet mit internationaler Hilfe. Foto: Reuters Reuters

Filiale der Wiener Ersten Bank: Auch die Nummer Drei in Osteuropa rechnet mit internationaler Hilfe. Foto: Reuters

WIEN. Die österreichischen Banken sind kaum noch in der Lage, die Krise in Osteuropa aus eigener Kraft zu bewältigen. Erich Hampel, Vorstandschef der Bank Austria, forderte am Mittwoch in Wien einen international abgestimmten "Plan für Osteuropa", an dem sich nationale Regierungen, internationale Finanzorganisationen und Geschäftsbanken beteiligen sollten. Ohne eine solche Gemeinschaftsaktion sei die Krise in den osteuropäischen Ländern nicht mehr zu stoppen, "die Möglichkeit einer Kreditklemme ist tatsächlich gegeben", sagte Hampel.

Die type="organisation" value="IT0000064854">Unicredit-Tochter Bank Austria ist die am stärksten in Osteuropa vertretene westliche Bank. Alle österreichischen Geschäftsbanken haben im Osten Kredite im Wert von etwa 220 Milliarden Euro vergeben, was ungefähr 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Alpenrepublik entspricht.

Die Wirtschaftskrise hat sich in den osteuropäischen Ländern während der vergangenen Wochen noch einmal deutlich verschärft. Noch mehr Länder als bislang erwartet rutschen in die Rezession ab, die Region wird in diesem Jahr wahrscheinlich kaum noch wachsen. Die Krise führt bei den Banken zu mehr Kreditausfällen durch Firmenpleiten und Privatinsolvenzen.

Bank-Austria-Chef Hampel warnte davor, dass sich die wirtschaftliche Lage in den osteuropäischen Staaten noch weiter verschlechtern könnte. "Einen solch schnellen Rückgang habe ich in mehr als 30 Jahren im Bankgeschäft noch nicht erlebt", sagte er zu den zurückgenommenen Prognosen über die wirtschaftliche Entwicklung in Osteuropa. Die internationalen Finanzorganisationen müssten eine Hauptrolle bei der Bewältigung der Krise spielen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×