Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2013

17:08 Uhr

Baukonzern zahlt nicht

Zweitligist Aalen will Sponsor Imtech verklagen

ExklusivDer niederländische Baukonzern Imtech steckt in schweren Turbulenzen – und mit ihm der VfR Aalen. Der Fußball-Zweitligist fordert fast zwei Millionen Euro von seinem Sponsor. Andernfalls droht Aalen ein Finanzloch.

Aalens Enrico Valentini im Kampf um dem Ball: Sein Klub fordert 1,7 Millionen Euro von Imtech – das Geld ist fest im Etat eingeplant. dpa

Aalens Enrico Valentini im Kampf um dem Ball: Sein Klub fordert 1,7 Millionen Euro von Imtech – das Geld ist fest im Etat eingeplant.

DüsseldorfDer Fußball-Zweitligist VfR Aalen bereitet nach Informationen des Handelsblatts (Freitagausgabe) eine Klage über 1,7 Millionen Euro gegen seinen Sponsor Imtech vor. „Wir können gar nicht anders“, bestätigte VfR-Präsident Berndt Ulrich Scholz dem Handelsblatt auf Anfrage. „Imtech will nicht zahlen, obwohl es verbindliche Zusagen dazu gab. Das Geld ist aber im Etat fest eingeplant.“

Hintergrund des Streits ist die schwere Krise bei Imtech. Der niederländische Baukonzern hat vor wenigen Tagen eine Strafanzeige gegen den ehemaligen Deutschlandchef Klaus Betz und andere eingereicht. Imtech musste seine Geschäftszahlen korrigieren und schreibt hohe Verluste. Betz, der hohe Boni erhalten hatte, musste im Februar gehen.

Betz war aber nicht nur Deutschlandchef von Imtech, sondern auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender beim VfR Aalen. Unter seiner Führung sponserte Imtech den Fußballklub – 2013 mit mehr als zwei Millionen Euro. In dieser Woche soll die letzte Rate von 520.000 Euro überwiesen werden.

Zusätzlich gab Betz 2012 die verbindliche Zusage, Imtech werde Altlasten des Klubs in Höhe von 1,7 Millionen Euro übernehmen. Imtech bestätigt diese Zusage, sieht sich aber wegen der Vorwürfe gegen Betz nun nicht mehr daran gebunden.

VfR-Präsident Scholz dagegen sagt, auch Betz-Nachfolger Adrianus Graauwmans habe im Juni unter Zeugen versichert, Imtech werde zahlen. Seit September aber gibt es wieder einen neuen Geschäftsführer bei Imtech – und der sagte ab. Für den VfR Aalen wäre das Finanzloch ein Desaster. Der Klub entging wegen finanzieller Engpässe schon im Mai nur knapp dem Lizenzentzug.

Von

iw

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×