Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2017

14:32 Uhr

Bob Dudley

Gehalt des BP-Chefs sinkt deutlich

Gegen das Gehalt von BP-Chef Bob Dudley hatten im vergangenen Jahr die Aktionäre aufbegehrt. Nun zeigt die Kritik Wirkung: Dudleys Bezüge sanken um 40 Prozent – sind im europäischen Vergleich immer noch üppig.

Im vergangenen Jahr hatten 59 Prozent der Aktionäre auf der BP-Hauptversammlung gegen das Gehaltspaket des Vorstandschefs gestimmt. AFP; Files; Francois Guillot

Bob Dudley

Im vergangenen Jahr hatten 59 Prozent der Aktionäre auf der BP-Hauptversammlung gegen das Gehaltspaket des Vorstandschefs gestimmt.

LondonDie Kritik am hohen Gehalt von BP-Chef Bob Dudley zeigt Wirkung. Seine Jahres-Bezüge sanken um 40 Prozent auf 11,6 Millionen Dollar, wie aus dem am Donnerstag vorgelegten Geschäftsbericht des Ölkonzerns hervorgeht. Die geringere Bezahlung stehe im Zusammenhang mit Veränderungen bei den Vergütungsregeln, teilte das Unternehmen mit. Sie gehe unter anderem auf geringere Bonus-Zahlungen zurück.

Im vergangenen Jahr hatten 59 Prozent der Aktionäre auf der BP-Hauptversammlung gegen Dudleys Gehaltspaket gestimmt, das trotz hoher Verluste im Konzern um 20 Prozent auf 19,4 Millionen Dollar steigen sollte. BP hatte daraufhin eine Überprüfung der Vergütungspolitik angekündigt.

Dudley verdient aber weiterhin mehr als die Spitzenmanager seiner europäischen Rivalen. So kommt Shell-Chef Ben van Beurden 2016 trotz einer Anhebung von 60 Prozent auf lediglich 8,8 Millionen Dollar, Total-Chef Patrick Pouyanne erhielt sogar nur 4,1 Millionen Dollar, das sind immerhin 25 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die Vergütungen setzt sich üblicherweise aus einem Fixgehalt und einem variablen Anteil zusammen, der an bestimmte Ziele geknüpft ist.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×