Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2011

17:00 Uhr

Boston Consulting Group

Filbry übernimmt Leitung des Bankengeschäfts

VonKatrin Terpitz

ExklusivDie Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) Deutschland hat einen neuen Leiter der Bankenberatung.

MÜNCHEN. Rüdiger Filbry (42) folgt mit sofortiger Wirkung auf Walter Sinn, der gerade überraschend vom kleineren Konkurrenten Bain & Company abgeworben worden war. Das erfuhr das Handelsblatt aus dem Unternehmen. Ab April leitet Sinn die Banken-Aktivitäten für Bain in Deutschland und der Schweiz.

Bankenexperte Filbry, der in Regensburg Betriebswirtschaft studierte und seinen MBA in Großbritannien absolvierte, arbeitet seit 1994 für die zweitgrößte Unternehmensberatung hierzulande. Die Bankenbrache ist eines der beiden wichtigsten Geschäftsfelder von BCG. Der Beratung war es in der Krise gelungen, viele wichtige Mandate wie die Integration von Dresdner Bank und Commerzbank zu erringen.

Auch 2010 liefen die Geschäfte für BCG erfolgreich, verlautete aus dem Unternehmen. Genaue Zahlen werden im Februar bekanntgegeben. BCG konnte selbst im Krisenjahr 2009 den Umsatz um drei Prozent auf 418 Millionen Euro in Deutschland und Österreich steigern. Die meisten anderen Beratungen erlitten zum Teil zweistellige Umsatzeinbußen. Bain wuchs 2010 zweistellig, im Vorjahr betrug der Umsatz hierzulande 193 Millionen Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×