Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

20:31 Uhr

Boxclever-Pleite

WestLB schließt Vergleich mit Natixis

Die WestLB und die französische Bank Natixis haben sich im Schadensersatzprozess um den britischen Fernsehverleiher Boxclever auf einen Vergleich geeinigt. Es sollen sich keine Belastungen für die WestLB ergeben.

HB DÜSSELDORF. In Kürze werde eine Unterzeichnung der Vereinbarung erwartet, sagte ein Bankensprecher. Zu weiteren Details des Vergleichs machte er keine Angaben.

Natixis hatte 2002 Boxclever-Schulden in Höhe von 200 Millionen britischen Pfund (270 Mio Euro) gekauft und nach dem Zusammenbruch des Unternehmens die Hälfte verloren. Einschließlich Zinsen und Prozesskosten verlangt die Bank von der WestLB einen Schadenersatz von 180 Millionen Euro. Vor fünf Jahren hatte Boxclever die bis dahin größte Krise in der Geschichte der WestLB ausgelöst.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×