Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2007

16:00 Uhr

"Brockhaus der Marken"

Langenscheidt gibt Markenlexikon heraus

Verleger Florian Langenscheidt (Bild) plant für den Herbst 2007 die Herausgabe des "Deutsches Markenlexikons". Das "Deutsche Markenlexikon" soll in der Art eines "Brockhaus der Marken" auf rund 1 000 Seiten über 2 500 hierzulande verfügbare Marken präsentierten.

Es erscheint voraussichtlich im Oktober im Kölner Verlag Deutsche Standards Editionen, der dem Verleger Florian Langenscheidt zur Hälfte gehört. "Es ist unser Ziel, eine Informationstiefe zu präsentieren, die es bisher in keiner vergleichbaren Publikation gibt", so Chefredakteur Olaf Salié, "ein besonderes Augenmerk wird auch auf die kleinen und großen Geschichten, auf die Rekorde und Anekdoten rund um diese Marken gelegt."

Das Projekt wird von einer umfassenden Medienkampagne begleitet. Der wichtigste Medienpartner ist die "absatzwirtschaft" - Zeitschrift für Marketing, mit der es eine umfassende Vertriebskooperation für Abonnenten geben wird. Chefredakteur Christoph Berdi "Viele, die sich an entscheidender Stelle in Unternehmen und Agenturen mit Markenführung und Werbung befassen, vermissen solch ein Nachschlagewerk schon lange", so Christoph Berdi, Chefredakteur der "absatzwirtschaft".

Registrierung und Information: www.deutsche-standards.de

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×