Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.05.2012

09:51 Uhr

Bruce Dickinson

Vom Heavy-Metal-Star zum Unternehmensgründer

VonKatharina Slodczyk

Er ist Frontmann einer der erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands und zeitweise auch Pilot: Nun will Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson ein Flugzeugwartungsunternehmen aufbauen - mit einem Jahresumsatz von 25 Millionen Pfund.

Bruce Dickinson, Sänger der britischen Heavy-Metal-Band Iron Maiden und ausgebildeter Pilot, bei einem Auftritt 2008. dpa

Bruce Dickinson, Sänger der britischen Heavy-Metal-Band Iron Maiden und ausgebildeter Pilot, bei einem Auftritt 2008.

LondonEine zweite Karriere hat Bruce Dickinson bereits vor gut einem Jahrzehnt begonnen: Der Sänger und Frontmann der Heavy-Metal-Band Iron Maiden arbeitete zeitweise als Pilot für eine Charterfluglinie, wenn er nicht gerade auf der Bühne stand. Jetzt baut der 53-Jährige seine Karriere außerhalb der Musik aus.

Mit Freunden will er auf dem Gelände eines Luftwaffenstützpunkts in Wales ein Unternehmen zur Flugzeugwartung aufbauen - mit bis zu 800 Beschäftigten und Umsätzen von 25 Millionen Pfund jährlich. "Ich habe das Gefühl, dass das ein Geschäft mit viel Potenzial ist", sagt Dickinson, "denn bislang werden die meisten Flugzeuge, die wir im Visier haben, aus Kostengründen außerhalb von Großbritannien gewartet." Doch es sei möglich, einen solchen Service auch auf der Insel zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten, ist Dickinson überzeugt.

Iron Maiden gehört zu den erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands - mit mehr als 85 Millionen verkauften Platten. Seinen Pilotenschein hat Dickinson bereits Anfang der 90er-Jahre gemacht, nachdem er die Gruppe zwischenzeitlich verlassen hatte. Seit 1999 ist er wieder Sänger der Band.

Als Pilot für eine inzwischen in Konkurs gegangene Fluglinie hat er vor etwa vier Jahren viele Briten zurück in ihre Heimat gebracht, die wegen der Pleite eines Reiseveranstalters in Ägypten festsaßen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×