Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2012

13:25 Uhr

Cadelco

Chef des größten Kupferbergbauers tritt ab

Der Chef des weltgrößten Kupferbergbauunternehmens tritt ab. Diego Hernandez hat seinen Abtritt bei Codelco erklärt, aus privaten Gründen. Um einen Streit mit der britischen Tochter soll es nicht gehen.

Diego Hernandez räumt den Chefsessel. Reuters

Diego Hernandez räumt den Chefsessel.

SantiagoDer Chef des größten Kupferbergbauunternehmens der Welt räumt seinen Posten. Diego Hernandez habe seinen Rückzug aus privaten Gründen erklärt, teilte das staatlich-chilenische Bergbauunternehmen Codelco am Donnerstag mit. Ab dem 1. Juni werde der bisherige Finanzvorstand Thomas Keller die Leitung des Unternehmens übernehmen, hieß es. Der 55-jährige Keller stand bei Collahuasi bereits an der Spitze des drittgrößten Kupferbergbauunternehmens der Welt.

Bergbauminister Hernan de Solminihac sagte, Hernandez' Rücktritt stehe nicht in Verbindung mit dem Streit zwischen Codelco und dem britischen Bergbauunternehmen Anglo American. Codelco hält die Mehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen Anglo America Sur. Im Oktober kündigten die Chilenen an, sie wollten ihr Recht wahrnehmen und die übrigen 49 Prozent des gemeinsamen Unternehmens kaufen. Anglo American erklärte aber, es habe bereits 24,5 Prozent der Anteile an den japanischen Mitsubishi-Konzern verkauft.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×