Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.06.2011

10:53 Uhr

CEA

Generali-Manager leitet europäischen Versicherungsverband

Sergio Balbinot ist zum Präsidenten des europäischen Versichererverbandes CEA gewählt worden. Der Generali-Manager übernimmt das Amt für drei Jahre

Sergio Balbinot. Quelle: Pressefoto Gernerali

Sergio Balbinot.

FrankfurtDies teilten der Verband und das Unternehmen mit. Als eines der Kernthemen seiner Amtszeit nannte Balbinot auf der Verbandstagung in Athen das neue EU-Regelsystem Solvency II, das Anfang 2013 in Kraft treten wird.

„Solvency II müssen wir gut hinbekommen“, erklärte er in Athen. „Und die gesamte Versicherungsbranche ist fest entschlossen, die Höhe des Eigenkapitals an den tatsächlichen Risiken auszurichten. Allerdings sollte diese Entwicklung nicht der strategischen Rolle der Branche in der heutigen Wirtschaft schaden“, erklärte Balbinot.

Gemeinsam mit den 33 Mitgliedsverbänden der CEA werde er daran arbeiten, dass die europäischen Versicherer die bestmöglichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erhalten. Als Herausforderungen nannte er die makroökonomischen Debatten über das systemische Risiko, die Rentendiskussion und die Wettbewerbsgleichheit mit Rentenversicherern sowie die Entwicklung globaler Standards und Rechnungslegungsgrundsätze.

In den vergangenen drei Jahren hatte Tommy Persson, führender Berater des größten schwedischen Sachversicherers Lansforsäkringar AB, die CEA politisch vertreten. Persson glaubt, dass der Verband mit dem Generali-Manager als Präsidenten seine Bedeutung weiter ausbauen wird.

Sergio Balbinot ist Managing Director der italienischen Versicherungsgruppe Generali. Mit einem Prämienaufkommen von mehr als 73 Milliarden Euro ist Generali einer der Marktführer in Europa. Seit 1983 ist er für den

Konzern tätig, zunächst bei verschiedenen Tochterunternehmen in Italien und anderen Ländern. 1996 kehrte er in die Zentrale in Triest zurück, wo er 1998 zum stellvertretenden General Manager und 2000 zum General Manager ernannt wurde. Seit April 2002 ist er für das gesamte internationale Versicherungsgeschäft der Generali sowie für die Bereiche Versicherungstechnik und Versicherungsmathematik der Generali in Italien und anderen Ländern sowie für Forschung und Entwicklung verantwortlich.

Von

itt

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×