Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2014

12:04 Uhr

Chefposten-Nachfolge

BlackRock sortiert Posten neu

Der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock bringt seine Manager in Position für die Nachfolge wichtiger Posten. Unter anderem wird Ersatz für Firmenchef Larry Fink gesucht - obwohl der noch einige Jahre bleiben will.

Blackrock-Zentrale in New York: Der Vermögensverwalter ist einer der ganz großen Player der Finanzwelt. ap

Blackrock-Zentrale in New York: Der Vermögensverwalter ist einer der ganz großen Player der Finanzwelt.

New YorkDer weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock bereitet eine Reihe von Top-Managern auf eine mögliche Nachfolge von Firmenchef Larry Fink vor. Mindestens zehn Posten werden neu besetzt oder die Verantwortung ausgeweitet, wie aus einem internen Memo hervorgeht, das die Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag einsehen konnte.

Der New Yorker Vermögensverwalter hält Anteile an fast allen großen Konzernen der Welt und hat insgesamt 4,3 Billionen Dollar angelegt. Ein Firmensprecher sagte, der 61-jährige Fink wie auch BlackRock-Präsident Rob Kapito hätten in einer internen Telefonkonferenz gesagt, sie würden noch einige Jahre an Bord bleiben.

Zu den potenziellen Nachfolgern gehört unter anderem Rob Goldstein. Der langjährige BlackRock-Manager wird dem Memo zufolge Chef des Tagesgeschäfts. Mark McCombe, ein weiterer Top-Kandidat, wird zuständig für alternative Investments. Mit den Änderungen sollen die Führungskräfte noch mehr Erfahrung sammeln.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×