Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2012

00:00 Uhr

Claus Hipp

Kein bisschen müde

VonDiana Fröhlich

Seit mehr als vierzig Jahren lenkt Claus Hipp die Geschicke von Deutschlands führendem Hersteller von Säuglingsnahrung. Jetzt ist der erfolgreiche Unternehmer und passionierte Maler auf der Suche nach neuen Zielgruppen.

Auch Erwachsene greifen gerne zu seinen Gläschen: Babynahrungs-Hersteller Claus Hipp. dpa/picture alliance

Auch Erwachsene greifen gerne zu seinen Gläschen: Babynahrungs-Hersteller Claus Hipp.

PfaffenhofenEr hat ein schlechtes Gewissen. Schon sein ganzes Leben lang. Claus Hipp, 73 Jahre alt, erfolgreicher Unternehmer, zeitgenössischer Künstler, Musiker, Vortragsredner und Professor an der Kunstakademie in Tiflis, hält sich für faul. Eigentlich - und das meint er ernst - könne er noch viel mehr machen. Und alles auch etwas besser als bisher.

Dabei hat der fünffache Familienvater schon viel geschafft: Aus einer kleinen Firma für Säuglingsnahrung im bayerischen Pfaffenhofen formte er seit dem Tod seines Vaters 1968 ein Imperium. Hipp ist heute Deutschlands größter Produzent von Säuglingsnahrung, hat mehr als 2000 Mitarbeiter. Das Unternehmen macht rund 500 Millionen Euro Umsatz pro Jahr und davon knapp die Hälfte im Ausland.

In Pfaffenhofen werden 1,5 Millionen Gläschen am Tag hergestellt. Hipp ist mittlerweile eine der bekanntesten Marken des Landes - und eine der nachhaltigsten. Bei Babynahrung hat Hipp nach Angaben des Marktforschungsinstituts Nielsen einen Marktanteil von knapp 50 Prozent, vertrieben werden die Produkte im Lebensmittel-Einzelhandel, in Drogerien und Apotheken. Sein Erfolgsgeheimnis: die gleichbleibend hohe Qualität.

Doch der umtriebige Unternehmer, der gar nicht daran denkt, seinen beiden Söhnen endlich Platz an der Firmenspitze zu machen, hat noch viel vor. Seine Produktpalette umfasst seit kurzem auch Nudelsoßen, Knabbereien und Säfte für Kleinkinder. Gleichzeitig erschließt er sich eine neue Zielgruppe: Jedes fünfte Obstgläschen, das in Pfaffenhofen vom Band rollt, wird mittlerweile von einer erwachsenen Frau verspeist. Kalorienarme Biokost liegt im Trend.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×