Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2015

08:45 Uhr

Der ultimative Guide für Schlagfertigkeit

„Sie glauben wohl, Sie sind perfekt?“

VonCarina Kontio

Wenn Sie bei der nächsten Bosheit nicht wieder mit betroffenem Schweigen kontern möchten, schauen Sie in unseren Guide für Schlagfertigkeit. So wappnen Sie sich für verbale Angriffe – und bieten gekonnt Paroli.

Wir zeigen Ihnen ausgewählte Methoden für schlagfertige Antworten. Getty Images

Wir zeigen Ihnen ausgewählte Methoden für schlagfertige Antworten.

KölnSie sind doch wirklich ein blöder Leser! Sie sind zu dick, zu emotional, haben keine Ahnung, wovon wir reden und Goethe halten Sie doch bloß für einen Animateur im Robinson Club! Na, haben Sie eine schlagfertige Antwort parat mit der Sie kontern können oder beißen Sie sich an so etwas noch die Zähne aus, und sind mehr so der verbal inkompetente Typ?

Stopp! So nicht! Bevor Sie mir den Kopf abreißen: Es geht hier natürlich nicht darum, Sie in Grund und Boden zu beleidigen. Nichts liegt uns ferner als das. Heute zünden wir mit Ihnen den Turbo für mehr Schlagfertigkeit – damit Sie den wirklich unhöflichen Zeitgenossen in Zukunft gekonnt Paroli bieten können. Also, auf in den Kampf gegen all die dummdreisten Sprüche!

Berühmte knackige und schlagfertige Zitate

Konrad Adenauer

“Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich. Die andern können mich.” Und: “Wer sich die Fähigkeit erhält, Bosheiten auszuteilen, wird nie alt werden.” (Konrad Adenauer, 1876-1967, erster deutscher Bundeskanzler)

Zsa Zsa Gabor

“Es hat keinen Sinn, mit Männern zu streiten. Sie haben ja doch immer Unrecht.” (Zsa Zsa Gabor, *1917, US-amerikanisch-ungarische Schauspielerin)

John William Carson

“Wer immer das letzte Wort hat, spricht irgendwann mit sich allein.” (John William (Johnny) Carson, 1925-2005, US-amerikanischer Entertainer)

Helmut Kohl

“Ich habe keine Angst, mich unbeliebt zu machen. Ich bin es schon.” (Helmut Kohl, *1930, sechster deutscher Bundeskanzler)

Loriot

“Ach was!” (Berhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, 1923-2011, alias Loriot)

Otto von Bismarck

“Wenn ich die Wahl zwischen Ihrer und meiner Meinung habe, ziehe ich immer noch meine vor.” (Fürst Otto von Bismarck, 1815-1898, deutscher Reichskanzler)

Francois Mitterand

“Ich könnte Ihre Fragen jetzt beantworten, aber hinterher würde es uns beiden leidtun.” (Francois Mitterrand, 1916-1996, ehemaliger Präsident Frankreichs)

James Osker McKinsey

“An die Decke gehen ist der dümmste Weg nach oben.” (James Oscar McKinsey, 1889-1937, Gründer der Unternehmensberatung McKinsey & Company, Inc.)

Karl Valentin

“Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten.” (Karl Valentin, 1882-1948, Humorist)

Ernst Jünger

“Nicht jeder ist es wert, dass man ihm widerspricht.” (Ernst Jünger, 1895-1998, deutscher Schriftsteller)

Dalai Lama

“Bedenke, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist.” (Tendzin Gyatsho, *1935, vierzehnter Dalai Lama)

Werner Finck

“Humor ist die Lust zu lachen, wenn einem zu Heulen ist.” Und: “Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.” (Werner Finck, 1902-1978, deutscher Kabarettist)

Ernst Penzoldt

“Wer sich mit Humor wappnet, ist praktisch unverwundbar.” (Ernst Penzoldt, 1892-1955, deutscher Schriftsteller)

Richard Brinsley Sheridan

“Es ist nicht möglich, witzig zu sein ohne ein wenig Bosheit.” (Richard Brinsley Sheridan, 1751-1816, irischer Dramatiker)

Henry Thomas Buckle

“Sei reizend zu deinen Feinden, nichts ärgert sie mehr.” (Henry Thomas Buckle, 1821-1862, englischer Historiker und Schachspieler)

Thomas Paine

“Haltung lässt sich leichter bewahren als wiedergewinnen.” (Thomas Paine, 1737-1809, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten)

Kurt Tucholsky

“Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.” (Kurt Tucholsky, 1890-1935, deutscher Journalist und Schriftsteller)

Quelle

Petra Schächtele-Philipp und Peter Kensok, “Einfach schlagfertig - Zehn Methoden, die jeder anwenden kann”, Business Village Verlag, ISBN: 978-3-86980-290-9.

Geschickt kontern: Wie das geht, zeigen die beiden Autoren Petra Schächtele-Philipp und Peter Kensok in dem Buch „Einfach schlagfertig - Zehn Methoden, die jeder anwenden kann”, das gerade im Business Village Verlag erschienen ist. Auf 229 kompakten Seiten zeigen die Autoren auch auf eine sehr anschauliche Art und Weise, welche Methoden sich für welchen Persönlichkeitstypen eignen. Denn: nicht jeder verbale Gegenschlag passt auch zu jedem Menschen. So sind manche Schlagfertigkeitsstile, auf die die Experten eingehen, extrovertiert, laut und aggressiv, andere wirken eher introvertiert und gehören zu der stilleren Art.

Dabei heißt Schlagfertigkeit nicht, zähnefletschend auf seine Umwelt zuzugehen und Situationen zu provozieren, in denen wir dann tatsächlich schlagfertig sein müssten. „Sie ist ein Mittel des Selbstschutzes und der Verteidigung“, schreiben die Autoren, „und hilft vor allem dann, wenn wir als erstes angegriffen werden.“ Schlagfertig sollen wir also bitte als Reaktion verstehen und niemals als aggressionsgesteuerte Aktion.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×