Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2005

19:12 Uhr

Der Verkaufsprospekt war fehlerhaft

Urteil: Kunden erhalten Fonds-Gelder zurück

Die Sparkasse Haslach-Zell in Baden-Württemberg muss nach einem Gerichtsurteil einigen Kunden wegen fehlerhafter Verkaufsprospekte für einen Immobilienfonds das eingebrachte Geld zurückzahlen.

HB FRANKFURT. Die sechs verbliebenen Kläger einer ursprünglich weitaus umfangreicheren Sammelklage hätten im vollen Umfang Recht bekommen, sagte eine Sprecherin des Oberlandesgerichts Karlsruhe am Mittwoch. Die Gegenklage der Sparkasse sei abgewiesen worden.

Der Streitwert aller Klagen habe ursprünglich rund eine Million Euro umfasst. Die meisten Kläger hätten sich mit der Sparkasse Haslach-Zell aber außergerichtlich auf einen Vergleich geeinigt.

Das Kreditinstitut aus der Nähe von Offenburg, das 1997 aus der Fusion der Sparkassen Haslach-Hornberg und Zell-Harmersbach entstanden ist und als dessen Rechtsnachfolger verantwortlich ist, teilte mit, dass es 200.000 Euro an die verbliebenen Kläger zahlen werde. Die erst kürzlich geschlossenen Vergleiche hätten ein Volumen von zwei Millionen Euro gehabt. "Für die Fälle ist aber ausreichend Vorsorge getroffen worden. Die Bank wird nicht davon belastet", sagte Bankchef Mathias Wangler zu Reuters. Die Sparkasse werde prüfen, ob sie Rechtsmittel gegen die Urteile anstrengen werde.

Nach Angaben der Sparkasse hatten sämtliche Kläger sich in den Jahren 1993 bis 1995 an einem Immobilienfonds der Firma Domicil GmbH-Bau in Weilheim beteiligt. Die Anteile hatten sie mit Krediten der zu dieser Zeit eigenständigen Sparkasse Zell-Harmersbach finanziert.

Der Fonds war dem Gericht zufolge von einem Kaufmann aufgelegt worden, der später wegen Kapitalanlagebetrugs verurteilt wurde. Daraufhin hatten die Kläger die Zahlungen auf ihre Finanzierungskredite eingestellt und Rückzahlungen verlangt. Die Sparkasse hatte ihrerseits die Darlehen fällig gestellt und die Zahlung der ausstehenden Raten gefordert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×