Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.07.2015

20:06 Uhr

Der Werber-Rat

Geld macht glücklich

VonBritta Poetzsch

Wie oft haben wir diesen Satz in unserem Leben schon gehört? Geld macht nicht glücklich. Aber jetzt ist es raus: Geld macht doch glücklich. Das haben Forscher von der Universität Magdeburg zweifelsfrei bewiesen.

Laut Forschern der Universität Magdeburg hängt Lebenszufriedenheit mit dem Einkommen zusammen. dpa

Macht Geld doch glücklich?

Laut Forschern der Universität Magdeburg hängt Lebenszufriedenheit mit dem Einkommen zusammen.

Wie oft haben wir diesen Satz in unserem Leben schon gehört? Geld macht nicht glücklich. Der Satz soll uns trösten, wenn es mit dem Lottogewinn, der Gehaltserhöhung und mit Erbtante Erna mal wieder nicht klappen will. Es entstehen Bilder im Kopf von zutiefst unglücklichen, russischen Oligarchen die sich, auf ihren 100-Meter-Jachten mit Hubschrauberlandeplatz vor der südfranzösischen Mittelmeerküste in den Schlaf weinen. Tieftraurige Millionärsgattinnen, die sich ihre dicken Tränen des Unglücks wahlweise mit dem Rocksaum ihres Chanel-, Versace- oder Cavalli-Fummels aus den Augen wischen.

Britta Poetzsch ist Global Creative Director der Agentur Ogilvy.

Britta Poetzsch ist Global Creative Director der Agentur Ogilvy.

Dagegen wir Normalverdiener. Immer fröhlich, auch wenn sich der Überziehungskredit schon in der Mitte des Monats dehnen muss. Auch dann noch gut drauf, wenn der Geldautomat die Herausgabe frisch gebügelter Scheine verweigert. Aber jetzt ist es raus: Geld macht doch glücklich. Das haben Forscher von der Universität Magdeburg zweifelsfrei bewiesen. Lebenszufriedenheit - ein anderes Wort für Glück - hängt mit dem Einkommen zusammen. Und zwar deshalb, weil mehr Geld einfach mehr Möglichkeiten bedeutet. Das bezieht sich aber nicht nur auf den Konsum. Das wäre dann doch zu einfach gedacht.

Obwohl diese Botschaft uns Kommunikationsfachleuten, deren vornehmste Aufgabe nun mal die Absatzsteigerung ist, sehr freuen würde. Vorbei wäre es mit dem miesen Image der Werber, die noch nach den Politikern in den Rankings geführt werden. Auf unsere Visitenkarten ließe sich “Glücksbringer“ drucken.

Wie schön, wenn man auf die Frage “Was machen Sie beruflich?“ antworten könnte: “Ich mache Menschen glücklich“. Sicher macht Konsum auch immer ein bisschen glücklich. Was die Menschen aber noch glücklicher macht ist, dass sie mit mehr Einkommen mehr unternehmen können. Leben macht glücklich. Viel Glück!

Die Autorin ist eine von sechs Kolumnisten, die an dieser Stelle im täglichen Wechsel über Kommunikation schreiben. Britta Poetzsch ist Global Creative Director bei der Agentur Ogilvy.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×