Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.02.2016

20:23 Uhr

Der Werber-Rat

Super-Bowl-Verlierer mit Apfel

VonArmin Jochum

Ausgerechnet Apple-Chef Tim Cook ist der Urheber eines verwackelten Fotos. In Folge regnete es nun Hohn und Spott statt Sieger-Konfetti. Warum sind die Leute so unentspannt, wenn der Apple-Boss nicht scharfstellt?

Der Apple-Chef muss derzeit viel Kritik wegen eines verwackelten Fotos einstecken. ap

Tim Cook

Der Apple-Chef muss derzeit viel Kritik wegen eines verwackelten Fotos einstecken.

Tumult im Kinderzimmer. Ein oberwichtiges Foto von sehr artig dreinschauenden Kindern für die Omi. Jetzt nur nichts vermasseln: Unlängst las ich nämlich von erstaunlichen Verwicklungen, die ein achtlos angefertigtes Foto nach sich zog.

Unsere zeitweilig auf die Skandalisierung von Banalitäten trainierte Welt fand ein neues, prominentes Opfer. Ein im Freudentaumel des Sieges der Denver Broncos im Super-Bowl-Finale geknipstes unscharfes Foto geriet zur grandiosen Niederlage der wertvollsten Marke der Welt. Ausgerechnet Apple-Chef Tim Cook ist der Urheber des Wackel-Kunstwerks. In Folge regnete es nun Hohn und Spott statt Sieger-Konfetti.

Armin Jochum ist Vorstand Kreation und Co-Gründer der Agentur Thjnk.

Armin Jochum ist Vorstand Kreation und Co-Gründer der Agentur Thjnk.

Warum sind die Leute jetzt so unentspannt, wenn der Apple-Boss nicht scharf stellt?

Wer heute einen Apple-Store über die gläserne Freitreppe betritt, darf sich nicht wundern, wenn der fünfköpfige Putztrupp hinter ihm herfeudelt. Ein Konzern, der nichts dem Zufall überlässt und alles dem Diktat der Perfektion unterordnet, wird auch selbst daran gemessen. Wenn der Apple-Chef ein Foto macht, ist das ein Statement.

Tim Cook ist heute das Gesicht der Marke. Dies verbietet ihm allerdings nicht, souverän und humorvoll auf zwischenmenschliche Vergletscherungen in sozialen Netzwerken zu reagieren. Wenn ihn die Leute nun fragen, ob er das Foto unter Umständen mit einem Samsung Galaxy gemacht habe, böte sich die Gelegenheit eines souveränen Konters. Leider scheint er diesen Sinn für Humor nicht zu haben: Er blockierte die Kritiker bei Twitter, anstatt wortgewandt zu reagieren. Und jetzt? Apple wird diese kleine Erschütterung einfach aussitzen.

Beim Fotowettbewerb im Kinderzimmer sieht es übrigens nach einem knappen Sieg von Team Lipgloss über die Hamburger Waschbären aus. Ich atme tief ein. Und drücke den Auslöser.

Der Autor: Armin Jochum ist Vorstand Kreation und Co-Gründer der Agentur Thjnk. Er ist einer von sechs Kolumnisten, die an dieser Stelle im täglichen Wechsel über Kommunikation schreiben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×