Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.06.2015

20:59 Uhr

Der Werber-Rat

Tragen Sie doch auch eine Clara!

VonArmin Jochum

Wer ein Produkt verkaufen will, der muss es ins Gerede bringen – im Zweifelsfall durch persönlichen Einsatz. Klug angestellt kann dann sogar ein Rhinozeros zum Publikumsrenner werden.

Dank Design von Karl Lagerfeld schon 2014 in aller Munde: Rhinozeros. dpa/picture-alliance

Publikumsrenner

Dank Design von Karl Lagerfeld schon 2014 in aller Munde: Rhinozeros.

„Und dann habe ich tatsächlich diese Clara herumgetragen.“ Meine Vorstandskollegin Karen Heumann kam aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Nun mag sich mancher völlig zu Recht fragen, was sich da wohl zugetragen hat. Ich will es Ihnen erzählen.

Unlängst war Karen in illustrer Runde zu Gast bei einer Ausstellung in Berlin. Dortselbst machte sie Bekanntschaft mit einem Herrn, der dadurch auffiel, dass er ein sehr stattliches Rhinozeros aus feinstem Manufakturporzellan auf seinen Armen durch den Abend trug, und natürlich dauernd von anderen Gästen gefragt wurde, was es damit auf sich habe.

Der Herr ist kein Geringerer als Anders Thomas, seines Zeichens Chef der Porzellan Manufaktur Nymphenburg. Und das Rhinozeros auf seinem Arm hört tatsächlich auf den Namen Clara. Ein Tier mit einer bemerkenswerten Geschichte: 1768 schuf der Künstler Peter Anton von Verschaffelt das Ebenbild jenes Tieres, das damals für allerhand Aufsehen sorgte. Clara hatte eine klare Mission: Es sollte Gespräche bei Tisch und in Gesellschaft anregen.

Armin Jochum ist Vorstand Kreation und Co-Gründer der Agentur Thjnk.

Armin Jochum ist Vorstand Kreation und Co-Gründer der Agentur Thjnk.

In unseren Tagen machen sich Firmen immer wieder Gedanken, wer denn wohl ein geeigneter Markenbotschafter wäre. Es werden Listen von Schauspielern diskutiert, Sportler auf Markenpassung überprüft. Herr Thomas hat sich gar nicht erst gefragt, wer seine Produkte wohl am besten in bestimmten Kreisen repräsentieren könnte: Er macht es einfach selbst.

Das Ergebnis: ein stolzer Chef, der sein stolzes Produkt auf höchst einprägsame Weise präsentiert – und den Kerngedanken des Produktes gleich mit: Gespräche in Gang bringen. So kommt es, dass sich plötzlich Menschen für ein Porzellan-Rhinozeros interessieren, die das unter Umständen niemals auf dem Einkaufszettel gehabt hätten. Deshalb: Probieren Sie es einfach mal selbst aus und tragen Sie Ihr Produkt einen Tag lang durch die Gegend.

Der Autor: Armin Jochum ist Vorstand Kreation und Co-Gründer der Agentur Thjnk. Er ist einer von sechs Kolumnisten, die an dieser Stelle im täglichen Wechsel über Kommunikation schreiben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×