Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.11.2012

16:29 Uhr

Deutsche Börse

Xetra-Manager Rainer Riess geht

In den Chefetagen der Deutschen Börse tut sich einiges. Der Konzern teilte nun mit, dass auch Manager Rainer Riess das Unternehmen verlassen werde. Wer seine Aufgaben übernehmen wird, steht bereits fest.

Rainer Riess ist seit 1989 bei der Deutschen Börse beschäftigt. dapd

Rainer Riess ist seit 1989 bei der Deutschen Börse beschäftigt.

FrankfurtDas Stühlerücken bei der Deutschen Börse geht weiter. Neben Kassamarkt-Vorstand Frank Gerstenschläger wird auch der langjährige Xetra-Manager Rainer Riess dem Unternehmen den Rücken kehren, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Der 46-Jährige, der seit 1989 in verschiedenen Positionen für Deutschlands größten Börsenbetreiber arbeitet, verlasse den Konzern "im besten gegenseitigen Einvernehmen, um mehr Freiräume für eigene Interessen zu gewinnen", erklärte das Unternehmen.

Riess, der aktuell Managing Director bei der Deutsche Börse und stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse ist, wird dem Unternehmen Ende Juni den Rücken kehren und die Verantwortung im Kassemarktgeschäft bereits zum Jahreswechsel abgeben.

Für den Bereich ist künftig der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Andreas Preuß zuständig, der seinen Schwerpunkt derzeit im Derivategeschäft hat. Durch die Zusammenführung von Kassemarkt und Derivategeschäft in einem Vorstandsressort werde das Unternehmen effektiver, hatte Aufsichtsratschef Joachim Faber Mitte September erklärt. Die Zahl der Vorstände sinkt von sechs auf fünf.

Ende 2012 tritt auch IT-Vorstand Michael Kuhn ab. Der 58-Jährige, dessen Vertrag ausläuft, hatte bereits Anfang des Jahres seinen Rückzug angekündigt. Seine Nachfolge tritt Hewlett-Packard -Managerin Hauke Stars an, die damit als erste Frau überhaupt in den Vorstand der Börse einzieht.


Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×