Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2016

12:13 Uhr

Die Chef-Beraterin

Weihnachten im Excel-Format

In 58 Tagen ist Weihnachten. Keine Panik: Zeitmanagement ist hier der Schlüssel zum Glück, wenn endlich einmal alles rund laufen soll. Für stressfreie Feiertage sollten Sie allerdings bereits jetzt vorplanen.

Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

Die Chef-Beraterin

Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

Es ist ja nicht so, dass ich meine Kolumne aus reinem Vergnügen schreibe. Ganz und gar nicht. Sie denken, was ich schreibe, nützt Ihnen im Alltag nicht? Weit gefehlt. Heute habe ich meine Sternstunde. Heute kann ich punkten. Auch bei Ihnen, die Sie immer sagen, dass Sie sie nicht lesen. Heute liefere ich. Und zwar richtig.

Fakt: In 58 Tagen ist Weihnachten. Fangen Sie jetzt an. Erledigen Sie alles! Kriegen Sie alles in den Griff. Also erst einmal: Ihr Privatleben. Einmal im Leben soll alles rund laufen!

Erstellen Sie als erstes eine Excel-Tabelle. Natürlich erledigen Sie das am besten im Büro. Kostet ja kaum Zeit. Immerhin geht es um ihr Wohl, sie wollen ja endlich mal Weihnachten genießen. Zeitmanagement ist hier der Schlüssel zum Glück. Starten Sie mit Ihrer privaten To-Do-Liste. Und ja: Ich bin Ihnen gerne behilflich.

Los geht es in der Kalenderwoche 47. Ja. Nicht die Augen rollen. Der frühe Vogel und so. Jetzt heißt es Adventskranz und, wenn nötig, auch Adventskalender zu besorgen, eventuell jeweils in mehrfacher Ausführung. Am besten auf dem Weg die Weihnachtsklamotten zur Reinigung bringen. Vorsichtige Umfrage starten: Wer will was geschenkt bekommen? Will überhaupt jemand was?

Oder ist es wie jedes Jahr: Wir schenken uns nichts, aber ziehen es nicht durch? Im Ergebnis macht das natürlich keinen Unterschied. Fast vergessen: Die Weihnachtsplätzchen. Stress. Die sollten, ja müssen rechtzeitig fertig sein. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Ihr Wochenpensum nicht durchkriegen, aktualisieren Sie aber unbedingt die Excel-Tabelle.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×