Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2015

09:32 Uhr

Die Chef-Beraterin

Wider die Kultur des Nichtantwortens

Im Geschäftsleben setzt sich immer mehr die Kultur des „Kultur des Nichtantwortens“ durch. Das geht gar nicht! Das ist unverschämt, unprofessionell. Und es ist ungezogen. Neue Regeln müssen her.

Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

Die Chef-Beraterin

Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

„Wenn Sie uns das bitte noch mal ausarbeiten würden? Wir bräuchten diesen Part noch etwas präziser. Wir hätten gern noch die Alternative xy. Wenn Sie uns dazu noch ein paar Seiten als Überblick schicken können, gern per Mail. Muss jetzt nicht bis ins Detail ausgearbeitet sein, aber dass wir die Richtung schon einmal auf Papier haben.“

Selbstverständlich werden Sie das, was gerade Inhalt des gemeinsamen Meetings war ausarbeiten. Es geht um den Auftrag und Konzepte aufzusetzen gehört zu Ihrem Job. Natürlich werden Sie nicht sagen: „Nein. Mache ich nicht, ich will erst mal sehen, ob Sie es ernst meinen.“

Stattdessen werden Sie alles dran setzen das Projekt schlüssig und anschaulich zu skizzieren, und natürlich werden Sie sehr sorgfältig arbeiten. Der Kunde soll ja sehen, was Sie können. Abwägen. Überdenken. Neu konzipieren.

Und optisch soll es ja auch nicht aussehen wie Hund. Fürs Layout haben Sie Ihre Leute, die müssen jetzt auch noch mal außerhalb der üblichen Bürozeiten ran. Denn schnell soll es gehen, hat der Herr M. gesagt, weil er sich mit seinem Team auch bald entscheiden will.

Natürlich geht das nicht in zwei bis drei Stunden. Sind alle Wünsche berücksichtigt? Nochmal über die Notizen schauen. Überschriften ändern. Layout anpassen. Alles drin. Ein bis zwei Tage braucht es dann doch und dann los mit dem Prachtstück. Sie schicken vorab per Mail – aber noch mal schön ausgedruckt per Post.

Es passiert das, was seltsamerweise sehr, sehr oft passiert. Es passiert nichts, gar nichts. Sie warten. Null Reaktion. Immerhin ist schon eine Woche vergangen. Noch nicht mal ein „Danke“ oder „Wir melden uns“. Sind die Unterlagen überhaupt angekommen? Sicherheitshalber schauen Sie doch noch mal in den gesendeten E-Mails. Alles in Ordnung. Und mit der Post ist auch nichts zurückgekommen. Das gibt’s doch nicht.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Paul Diederich

15.04.2015, 10:12 Uhr

Also Frau Chefberaterin,

wenn Ihnen das tatsächlich öfter passiert, hier ein Bemerkungen aus 30 Jahren Projektgeschäft.

1. Präsentieren Sie keine Scheiß, oder noch schlimmer sich selbst sonder dass Wesentliche.

2. Bringen Sie nicht MeToo sonder wirklich etwas Sinnvolles.

3. Kein Feedback ist arrogant, ja. Wie sieht es denn dann mit Ihnen selber aus? Im Allgemeinen ist es so das jeder die Kunden hat die er verdient und die (sie glauben es vielleicht nicht ,ist aber ist so), eigentlich so sind wie Sie selbst.

4. Interessenten denen Sie hinterherlaufen müssen, werden zu Kunden mit Katastrophenprojekten.

4. Suchen Sie keine Kunden sonder Partner. die wirklich was in den Märkten bewegen wollen und nicht (wie in den meisten strahlenden Glaspalästen) nur "show" machen und Ihnen maximal Ihre Ideen klauen.

Regel zu fordern ist, mit Verlaub, lächerlich. Halten sich doch eh alle für perfekt. Glauben Sie nicht? Verbringen Sie mal 2 bis 3 Stunden auf dem überflüssigsten Portal ever: XING.

Da sind nur die besten unterwegs. Die besten Selbstdarsteller.

Herr Franz Paul

15.04.2015, 10:30 Uhr

Danke Sabrina Wachtel.
Darf ich diesen Artikel meinen Kunden schicken?
@paul diederich:
Sie sind ganz offensichtlich auch nur ein "Besserwisser".

Herr Phillip Schneider

15.04.2015, 11:14 Uhr

Schöner Artikel, sehe ich genauso. Danke dafür.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×