Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2015

14:48 Uhr

Dussmann

Senioren-Dienstleister wächst kräftig

Das Berliner Familienunternehmen Dussmann hat 2014 fast zwei Milliarden Euro erlöst. Stiftungsvorsitzende Catherine von Fürstenberg-Dussmann ist zufrieden. Im Vergleich zu 2013 stieg der Umsatz um über sieben Prozent.

Catherine von Fürstenberg-Dussmann, Vorsitzende des Stiftungsrates, präsentiert eine starke Jahresbilanz. dpa

Dussmann Group

Catherine von Fürstenberg-Dussmann, Vorsitzende des Stiftungsrates, präsentiert eine starke Jahresbilanz.

BerlinDer Dienstleistungskonzern Dussmann ist im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Die Dussmann Group steigerte ihren Umsatz um 7,5 Prozent auf 1,98 Milliarden Euro. Den Gewinn nennt das vor allem im Gebäude- und Anlagenmanagement, Catering sowie in der Seniorenbetreuung tätige Berliner Familienunternehmen traditionell nicht. Dussmann schuf nach eigenen Angaben vom Donnerstag 3500 neue Arbeitsplätze und beschäftigt nun 64.700 Menschen in 18 Ländern.

Keinen Effekt auf das Geschäft hat laut Vorstandschef Dirk Brouwers ein Streit um das Erbe des Unternehmensgründers. „Wir haben zur Kenntnis genommen, dass die Regelung des Nachlasses von Peter Dussmann einer rechtlichen Klärung bedarf“, sagte der Manager. Dussmann war 2013 gestorben. Eine Stiftung unter Vorsitz von Catherine von Fürstenberg-Dussmann führt seit 2010 die Gruppe.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×