Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2007

08:45 Uhr

Einzelhandel

Home Depot-Vorstandschef Nardelli geht mit Rekordabfindung

Die US-Baumarktkette Home Depot hat den bisherigen Boss Robert Nardelli (58) nach heftiger Kritik an seiner Tätigkeit mit einer rekordverdächtigen Abfindung von 210 Mill. Dollar (158 Mill. Euro) nach Hause geschickt.

dpa ATLANTA. Die US-Baumarktkette Home Depot hat den bisherigen Boss Robert Nardelli (58) nach heftiger Kritik an seiner Tätigkeit mit einer rekordverdächtigen Abfindung von 210 Mill. Dollar (158 Mill. Euro) nach Hause geschickt.

Wie der Konzern mitteilte, wird der Vize Frank Blake (57) sein Nachfolger. Der ehemalige General-Electric-Manager Nardelli war im Dezember 2000 an die Spitze der weltgrößten Baumarktkette berufen worden. Seither verlor das Unternehmen Marktanteile gegenüber dem Konkurrenten Lowe's. Das Unternehmen dürfte nach Schätzungen von Analysten 2006 den schwächsten Gewinn seit neun Jahren eingefahren haben.

Aktionäre und Investoren hatten seine Geschäftsführung zuletzt immer heftiger kritisiert. Die US-Börsenaufsicht nahm den Konzern wegen Unregelmäßigkeiten bei Aktienoptionen unter die Lupe. Investoren zeigten sich zudem höchst unzufrieden mit der schwachen Kursentwicklung der Aktie.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×