Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2014

18:46 Uhr

K+S wird DAX-Sieger

Düngemittel-Aktien gewinnen nach Minenschließung

Nach der Schließung eines Bergewerks durch den weltweit größten Kali-Produzenten Uralkali, konnten die Aktien von Düngemittelherstellern wie K+S und Potash gewinnen. K+S beendete den Handelstag gar an der DAX-Spitze.

Die Aktien von Düngemittelherstellern profitierten von der Schließung einer Kali-Mine in Russland. Reuters

Die Aktien von Düngemittelherstellern profitierten von der Schließung einer Kali-Mine in Russland.

Frankfurt/MoskauDie Aktien der Düngemittel-Konzerne K+S und Potash haben am Dienstag von der Schließung einer russischen Mine profitiert. K+S schossen um bis zu 4,6 Prozent auf 23,59 Euro nach oben und damit an die Dax -Spitze. Potash legten in Toronto bis zu 5,7 Prozent auf 40,34 kanadische Dollar zu. Auch die Aktien von Mosaic sowie Agrium gewannen je bis zu 4,3 Prozent.

Der weltgrößte Kali-Produzent Uralkali hatte nach eigenen Angaben sein Bergwerk Solikamsk-2 evakuiert, nachdem ein hoher Gehalt an salzigem Wasser festgestellt worden war. Die Bergleute seien über Tag in Sicherheit gebracht worden. Uralkali-Titel brachen in Moskau um über neun Prozent ein.

Das russische Unternehmen teilte mit, in anderen Minen laufe die Förderung normal weiter. Solikamsk-2 fördert jährlich 2,3 Millionen Tonnen Kali. Insgesamt will Uralkali im laufenden Jahr 11,5 bis zwölf Millionen Tonnen Kali fördern. Zum Vergleich: K+S kann jährlich rund sieben Millionen Tonnen produzieren.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×