Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2017

02:26 Uhr

Aluminiumproduzent

Alcoa senkt Gewinnprognose

Der Umsatz in den abgelaufenen drei Monaten stieg um mehr als 20 Prozent an. Doch seine Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr hat der US-Aluminiumkonzern Alcoa zurückgeschraubt.

Alcoa erwartet nur noch ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen (Ebitda) von 2,1 bis 2,2 Milliarden Dollar. AP

Alcoa

Alcoa erwartet nur noch ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen (Ebitda) von 2,1 bis 2,2 Milliarden Dollar.

New YorkDer Aluminiumproduzent Alcoa hat seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr reduziert. Das Unternehmen erwartet nur noch ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen (Ebitda) von 2,1 bis 2,2 Milliarden Dollar.

Zuvor war der US-Konzern von 2,1 bis 2,3 Milliarden Dollar ausgegangen. Der Umsatz erhöhte sich im zweiten Quartal um 23 Prozent auf 2,86 Milliarden Dollar. Unter dem Strich stand in den drei Monaten ein Überschuss von 75 Millionen Dollar nach einem Minus von 55 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×