Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2014

10:49 Uhr

Arcelor-Mittal

Europageschäft lässt Stahlgigant mehr verdienen

Arcelor-Mittal steigert den Gewinn um mehr als zehn Prozent und übertrifft die Erwartungen der Analysten. In Europa läuft es für den Stahlkonzern wieder gut – und auch das US-Geschäft kommt in Schwung.

Stahlwerkshalle von Arcelor-Mittal in Hamburg: Der Weltmarktführer verbucht im dritten Quartal einen höheren Gewinn. dpa

Stahlwerkshalle von Arcelor-Mittal in Hamburg: Der Weltmarktführer verbucht im dritten Quartal einen höheren Gewinn.

LuxemburgDer weltgrößte Stahlhersteller Arcelor-Mittal hat im dritten Quartal vor allem dank einer kräftigen Erholung seines Europageschäfts mehr verdient. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen legte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 1,91 Milliarden US-Dollar (1,53 Milliarden Euro) zu, wie der Konzern am Freitag in Luxemburg mitteilte. Das war mehr als von Analysten erwartet.

Der Umsatz stieg um zwei Prozent auf 20,1 Milliarden Dollar. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 22 Millionen Dollar übrig nach einem Verlust von 193 Millionen vor einem Jahr.

Auch der Aufschwung in den USA trug zum Gewinnanstieg dabei. So konnte der Konzern die vom Preisverfall bei Eisenerz ausgelösten Einbrüche in seinem eigenen Bergbaugeschäft mehr als wettmachen. „Bezogen auf das derzeitige Marktumfeld sehe ich keinen Rückgang unserer Leistungsfähigkeit im vierten Quartal“, sagte Vorstandschef Lakshmi Mittal.

Wegen der gesunkenen Profitabilität der eigenen Erzminen hatte der Konzern vor drei Monaten den Ausblick um eine Milliarde Dollar senkt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×