Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2016

19:08 Uhr

Baker Hughes und Halliburton

Mega-Fusion von US-Öldienstleistern stockt

Die 35 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Öldienstleisters Baker Hughes durch Halliburton verzögert sich erneut. Ein Sprecher der EU-Kommission sagte, es fehlten noch wichtige Informationen der beiden US-Unternehmen.

Für die Übernahme von Baker Hughes durch Halliburton gibt es noch kein grünes Licht. Reuters

Halliburton

Für die Übernahme von Baker Hughes durch Halliburton gibt es noch kein grünes Licht.

BrüsselDie 35 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Öldienstleisters Baker Hughes durch Halliburton verzögert sich erneut. Ein Sprecher der EU-Kommission sagte am Montag, es fehlten noch wichtige Informationen der beiden US-Unternehmen. Vorher könne es aus wettbewerbsrechtlicher Sicht kein grünes Licht für den Deal geben.

Halliburton : Öl-Dienstleister streicht weitere 5000 Stellen

Halliburton

Öl-Dienstleister streicht weitere 5000 Stellen

Halliburton setzt erneut den Rotstift an: Der Industrie-Dienstleister hat angekündigt, weitere 5000 Jobs zu streichen. Grund sei die Entwicklung des Ölpreises, die dem Unternehmen einen Millionenverlust bescherte.

Um die Zustimmung der EU-Kartellbehörden zu bekommen, hatte Halliburton im Januar neue Vorschläge gemacht, welche Geschäftsteile nach einer Fusion verkauft werden könnten. Der EU-Kommission fehlt aber noch eine formale Liste.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×