Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2016

18:53 Uhr

Bieterkampf um Kunststoffproduzenten

Zulieferer bessert Angebot für Balda nach

Der Kunststoffteile-Hersteller Balda ist heiß umworben, Interessenten kommen aus Düsseldorf und Italien. Mit der Nachbesserung seines Angebots scheint Autozulieferer H&T jetzt kurz vor dem Zuschlag stehen.

Im Bieterwettstreit um den Kunststoffteile-Hersteller hat Autozulieferer H&T sein Angebot nachgebessert. dpa

Balda AG

Im Bieterwettstreit um den Kunststoffteile-Hersteller hat Autozulieferer H&T sein Angebot nachgebessert.

FrankfurtIm Bieterwettstreit um den westfälischen Kunststoffteile-Produzenten Balda ist erneut eine Wende in Sicht. Der Düsseldorfer Autozulieferer Heitkamp & Thumann (H&T) legte am Freitag ein Übernahmeangebot über 90 Millionen Euro für das operative Geschäft vor, wie Balda mitteilte.

H&T könnte damit in letzter Minute den italienischen Verpackungshersteller Stevanato ausbremsen, über dessen 80-Millionen-Euro-Angebot die Aktionäre von Balda am Freitag in Hannover abstimmen sollten. H&T will nach Angaben des Balda-Vorstands nun einen Gegenantrag stellen, um selbst zum Zug zu kommen. Die Balda-Führungsriege erklärte dieses Vorgehen für „zustimmungsfähig“. Das Angebot von H&T ist bis Samstagmorgen befristet.

Balda hatte seine besten Zeiten als Hersteller von Kunststoff-Schalen für Handys, ist heute aber vor allem wegen seines Geschäfts in der Medizintechnik begehrt. Das Unternehmen beschäftigt 800 Mitarbeiter.

Drei Bieter für Balda haben sich seit dem Herbst gegenseitig hochgeschaukelt: Das erste Gebot des Mittelstands-Investors Paragon hatte sich noch auf knapp 63 Millionen Euro belaufen. Die Balda-Aktionäre hatten der Übernahme durch H&T schon einmal zugestimmt, ehe die Italiener ihr Angebot erneut aufstockten.

Im Gegensatz zu Stevanato hat H&T an der Marke „Balda“ kein Interesse. Die börsennotierte Balda AG aus Bad Oeynhausen bliebe dann als leere Hülle erhalten und soll zum Mittelstands-Investor umgebaut werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×