Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.04.2013

01:53 Uhr

Brasilien

Bergbauriese Vale schreibt Milliardengewinn

Der brasilianische Rohstoffkonzern Vale hat im vergangenen Quartal die Analystenerwartungen übertroffen und außerdem die Verlustzone hinter sich gelassen.

Eine Eisenerzmine von Vale in Parauapebas. Reuters

Eine Eisenerzmine von Vale in Parauapebas.

Rio de JaneiroDer weltweit zweitgrößte Bergbaukonzern Vale ist zurück in der Gewinnzone. Das Nettoergebnis fiel im vergangenen Quartal zwar um 18 Prozent auf 3,11 Milliarden Dollar, wie das brasilianische Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Damit übertraf es aber die Analystenerwartungen, die bei 2,71 Milliarden Dollar lagen. Vale musste höhere Steuerzahlungen leisten als im Vorjahreszeitraum und konnte weniger stark von positiven Wechselkurseffekten profitieren. Zudem ging der Umsatz zurück. Die Nettoerlöse sanken um 5,3 Prozent auf 10,94 Milliarden Dollar und lagen damit unter der Expertenschätzung. Im Schlussvierteljahr 2012 hatte der weltgrößte Eisenerzproduzent noch einen Verlust von 2,7 Milliarden Dollar gemacht, das erste Quartalsminus seit zehn Jahren.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×