Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.08.2014

13:56 Uhr

Bundesnetzagentur

Kohlekraftwerke in Deutschland unverzichtbar

Keine seriöse Energiepolitik: Der Präsident der Bundesnetzagentur hält nichts von einem baldigen Ausstieg aus der Kohlestromversorgung. Zur Begründung verweist er auch auf die Ukraine-Krise.

Das Steinkohlekraftwerk Mehrum im niedersächsischen Hohenhameln: Wieviele Kraftwerke bleiben in den nächsten Jahren weiterhin bestehen? dpa

Das Steinkohlekraftwerk Mehrum im niedersächsischen Hohenhameln: Wieviele Kraftwerke bleiben in den nächsten Jahren weiterhin bestehen?

BerlinDeutschland wird nach Einschätzung der Bundesnetzagentur auf Kohlekraftwerke in naher Zukunft nicht verzichten können. „Ich bin überzeugt, dass der Ruf, der aus vielen Ecken erschallt, nach einem baldigen Ausstieg aus der Kohleverstromung mit seriöser Energiepolitik nicht viel zu tun hat“, sagte der Präsident der Behörde, Jochen Homann, am Mittwoch auf einer Energiekonferenz in Berlin.

Er verwies darauf, dass bis Ende 2022 die restlichen Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden. Der Strom müsse woanders herkommen. Mit Wind- und Solarenergie allein sei dies nicht zu machen. Ihre Produktion schwanke, konventionelle Anlagen würden daher weiter gebraucht.

Der Chef der Stromnetz-Regulierungsbehörde warnte mit Blick auf die Ukraine-Krise auch davor, zu sehr auf Gaskraftwerke zu setzen. „Wer hier einen schnellen Umstieg auf Gas vor Augen hat oder diesen fordert, der muss sich auch mal die Frage stellen, ob dies angesichts der Ereignisse in der Ukraine, angesichts der tendenziell steigenden Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen wirklich eine Option sein kann.“ Deutschland bezieht rund ein Drittel seines Erdgases aus Russland.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Wolfgang Trantow

28.08.2014, 19:07 Uhr

Sind unsere Politiekr nicht der Meinug, wir brauchen keine Kraftwerke. Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose bzw. aus dem Ausland. Warum baut/will bauen Polen ein Atomkraftwerke bei stetin an der Oder mit der Zustimmung unsere Politiker? Hat ein Politiker Protest erhoben? Nein, die Oder Schützt uns!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×