Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2013

13:59 Uhr

Energieversorger

Dänische Dong Energy bestellt Windturbinen bei Siemens

Mehr als 550 Megawatt Strom will der dänische Energieversorger Dong künftig in einem Windpark vor der Küste Norderneys erzeugen. Siemens liefert die nötigen Turbinen – und verdient kräftig an dem Auftrag.

Das erste Offshore-Windrad von Dong Energy: Die Dänen haben bei Siemens weitere Turbinen in Auftrag gegeben. dapd

Das erste Offshore-Windrad von Dong Energy: Die Dänen haben bei Siemens weitere Turbinen in Auftrag gegeben.

MünchenDer dänische Energieversorger Dong hat einen weiteren Großauftrag über Windturbinen bei Siemens abgegeben. Für einen Windpark vor der Küste Norderneys bestellte das Unternehmen Anlagen mit einer Gesamtleistung von 584 Megawatt bei den Münchnern, wie Dong am Donnerstag mitteilte.

Die Skandinavier wollen Turbinen der neuesten Generation einsetzen, die eine Leistung von je sechs Megawatt erreichen. Bislang waren Modelle von bis zu 3,5 Megawatt üblich. Das Auftragsvolumen dürfte fast 900 Millionen Euro betragen, denn nach einer gängigen Faustregel der Branche sind 1,5 Millionen Euro pro Megawatt Leistung fällig.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

11.04.2013, 14:56 Uhr

Vor kurzem wollte Dong noch das dreckigste Kohlekraftwerk Europas in Greifswald errichten. In allen anderen EU-Staaten galten zu strenge Vorschriften für diesen Typ.
Nun endeckt man die Windkraft. Es wird langsam.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×