Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2016

22:32 Uhr

Ex-Eon-Manager

Lutz Feldmann wird EnBW-Aufsichtsratschef

VonMartin-W. Buchenau

Neue Spätzle-Connection made in NRW: Lutz Feldmann beaufsichtigt bei der EnBW seinen Ex-Kollegen Frank Mastiaux. Nach dem Ausscheiden von Dr. Claus Dieter Hoffmann als Aufsichtsratsvorsitzender, rückt nun Feldmann nach.

Der designierte Aufsichtsratsvorsitzende des Energieversorgers EnBW, Lutz Feldmann. dpa

EnBW

Der designierte Aufsichtsratsvorsitzende des Energieversorgers EnBW, Lutz Feldmann.

KarlsruheLutz Feldmann, der frühere Eon-Manager, ist zum neuen Vorsitzenden des EnBW-Aufsichtsrates gewählt worden. Der Unternehmensberater aus Bochum Feldmann ist bereits seit April 2015 Mitglied des EnBW-Aufsichtsrates.

Der bisherige langjährige Aufsichtsratsvorsitzende, Dr. Claus Dieter Hoffmann, legte mit der Hauptversammlung sein Amt aus Altersgründen nieder und schied aus dem Aufsichtsrat der EnBW aus. Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) hatte Feldmann vorgeschlagen, der neben dem Land Baden-Württemberg Großaktionär des Karlsruher Konzerns ist.

Uniper steht vor einer harten Sanierung: Eons teure Scheidung

Uniper steht vor einer harten Sanierung

Premium Eons teure Scheidung

Ist die neue Kraftwerksgesellschaft Uniper lebensfähig? Das Unternehmen verkauft schon jetzt sein Tafelsilber.

Auch das Land als Hauptaktionär unterstützte den Diplom-Ökonomen Feldmann von Anfang an. Feldmann gehörte bis 2010 dem Vorstand von Eon an. Dort galt er als Förderer des heutigen EnBW-Chefs Frank Mastiaux, der ebenfalls von Eon gekommen war. Die Verbundenheit beider soll laut Konzernkreisen weit zurück liegen.

Der neue Chefaufseher der EnBW soll Mastiaux bereits von BP zu Eon gelockt haben. Dort vertraute Feldmann Mastiaux den Aufbau der erneuerbaren Energien an. Seit 2010 ist er freier Unternehmensberater in Bochum.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×