Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.10.2016

09:34 Uhr

Ölkonzern Total

Gewinn bricht um ein Viertel ein

Der französische Konzern Total spürt den Öl-Preisverfall deutlich: Der bereinigte Gewinn fiel im dritten Quartal um ein Viertel im Vergleich zum Vorjahr. Experten hatten allerdings ein noch stärkeren Rückgang erwartet.

Der bereinigte Gewinn ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel gesunken. dpa

Total

Der bereinigte Gewinn ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel gesunken.

ParisDer französische Ölkonzern Total hat trotz eines herben Gewinnrückgangs wegen der nach wie vor schwachen Ölpreise die Markterwartungen übertroffen. Der bereinigte Gewinn sank im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel auf 2,1 Milliarden US-Dollar (1,9 Milliarden Euro), wie das Unternehmen in Paris mitteilte. Gerechnet hatten die meisten Experten hingegen mit einem noch deutlicheren Rückgang auf 1,93 Milliarden Dollar.

Total steht wie alle Ölkonzerne aufgrund der im langjährigen Vergleich anhaltend geringen Ölpreise unter Druck. Zuletzt hatte sich das Preistief für wichtige Sorten des „schwarzen Goldes“ am Weltmarkt aber wieder etwas abgeschwächt. Mit Kostensenkungen und Unternehmensverkäufen versucht die Branche gegenzusteuern.

Deutschlands führende Tankstellenmarken

Platz 6

BFT

Die Marke des Bundesverbandes freier Tankstellen kam 2015 auf einen Marktanteil von 5 Prozent.

Platz 5

Esso

Unter diesem Namen tritt der US-amerikanische Mineralölkonzern Exxon Mobil in Deutschland auf. Marktanteile 2015: 7,5 Prozent.

Platz 4

Total

Der französische Ölkonzern kam 2015 auf einen Marktanteil von 9 Prozent in Deutschland.

Platz 3

Jet

Hinter der Marke steckt der US-Konzern Phillips 66. 2015 betrug der Marktanteil in Deutschland 10,5 Prozent.

Platz 2

Shell

Der britisch-niederländische Konzern Royal Dutch Shell hatte 2015 einen Marktanteil von 19,5 Prozent.

Platz 1

Aral

Spitzenreiter ist Aral mit einem Marktanteil von 21 Prozent. Die Marke gehört dem britischen Energieriesen BP.

Quelle: Energie Informationsdienst / Statista

Total kommt nach eigenen Ausgaben bei seinen Sparplänen schneller voran als ursprünglich gedacht. Mehr als 2,7 Milliarden Dollar (2,5 Milliarden Euro) will der Konzern in diesem Jahr einsparen – das sind rund zehn Prozent mehr als zunächst geplant.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×