Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2017

11:34 Uhr

Pakistan

Shell soll für Tankwagen-Explosion zahlen

Vondpa

Der Ölkonzern Shell muss nach einer der schwersten Tankwagen-Unglücke in der Geschichte Pakistans eine Millionenstrafe zahlen. Vor knapp zwei Wochen kamen bei der Explosion mehr als 200 Menschen ums Leben.

216 Menschen waren bei dem Unglück nahe der Stadt Bahawalpur vor knapp zwei Wochen ums Leben gekommen. dpa

Explosion eines Tanklasters in Pakistan

216 Menschen waren bei dem Unglück nahe der Stadt Bahawalpur vor knapp zwei Wochen ums Leben gekommen.

IslamabadPakistan hat den Ölkonzern Royal Dutch Shell nach einem der schwersten Tankwagen-Unglücke in der Geschichte des Landes mit Geldstrafen belegt. 216 Menschen waren nach neuen Angaben bei einer Explosion eines von Shell Pakistan angeheuerten Tankwagens nahe der Stadt Bahawalpur vor knapp zwei Wochen ums Leben gekommen. Zwei Verletzte seien in der Nacht gestorben, sagte Atif Jamal, ein Arzt am größten Krankenhaus in der ostpakistanischen Region am Freitag.

Laut dem am Freitag veröffentlichten Bericht der Behörde für die Öl- und Gasregulierung (Ogra) muss Shell Pakistan als Auftraggeber des Kraftstofftransports den Angehörigen pro Todesopfer eine Million pakistanische Rupien (etwa 8000 Euro) und jedem Verletzten eine halbe Million Rupien (etwa 4000 Euro) zahlen. Außerdem müsse Shell der Regierung rund 80.000 Euro zahlen. Die Strafe liegt damit bei mindestens rund zwei Millionen Euro. Ein Sprecher von Shell kündigte eine Stellungnahme für einen späteren Zeitpunkt an.

Die größten Öl- und Gaskonzerne der Welt

Platz 9

Petrobras, Brasilien

Jahresumsatz 2016: 81,41 Milliarden US-Dollar

Platz 8

Gazprom, Russland

Jahresumsatz: 99,73 Milliarden Dollar

Platz 7

Chevron (USA)

Jahresumsatz: 110,22 Milliarden Dollar

Platz 6

Total (Frankreich)

Jahresumsatz: 149,74 Milliarden Dollar

Platz 5

BP (Großbritannien)

Jahresumsatz: 183,01 Milliarden Dollar

Platz 4

Exxon Mobil (USA)

Jahresumsatz: 218,61 Milliarden Dollar

Platz 3

PetroChina (China)

Umsatz 2016: 232,83 Milliarden Dollar

Platz 2

Royal Dutch Shell (Großbritannien)

Jahresumsatz: 233,59 Milliarden Dollar

Platz 1

Sinopec (China)

Jahresumsatz: 278,04 Milliarden Dollar

Quelle

Unternehmensangaben/Statista

Die genauen Umstände des Unfalls blieben weiter unklar. Der Regierungsbericht verwies nur auf „die verantwortungslose Fahrweise des Fahrers“. Polizeiermittler hatten gesagt, er sei gerast. Außerdem heißt es in dem Bericht, der Tankwagen hätte für den Transport von so viel Kraftstoff fünf Achsen haben müssen, habe aber nur vier gehabt.

Nachdem der Tanker umgestürzt war, waren an der ungesicherten Stelle Hunderte Menschen aus umliegenden Dörfern zusammengekommen, um den auslaufenden Kraftstoff abzuschöpfen. Der Tanker war vermutlich explodiert, als jemand eine Zigarette anzündete. Knapp zwei Wochen nach dem Unglück seien immer noch 46 Menschen mit teils schweren Brandwunden in örtlichen Kliniken, sagten Ärzte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×