Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2015

19:27 Uhr

Zementhersteller Holcim

Aktionäre machen Stimmung gegen Fusion mit Lafarge

Gegenwind für die Fusion zum weltgrößten Zementhersteller: Eine unbekannte Gruppe von Aktionären macht im Internet Stimmung gegen die Fusion von Holcim und Lafarge. Auch der zweitgrößte Aktionär ist wenig begeistert.

Die Fusion von Holcim und Lafarge würde den größten Zementhersteller der Welt erschaffen. Doch bei einigen Holcim-Aktionären stoßen die Pläne auf wenig Gegenliebe. AFP

Stimmung gegen Fusion

Die Fusion von Holcim und Lafarge würde den größten Zementhersteller der Welt erschaffen. Doch bei einigen Holcim-Aktionären stoßen die Pläne auf wenig Gegenliebe.

ZürichAktionäre des Schweizer Zementkonzerns Holcim machen mobil gegen den geplanten Zusammenschluss mit dem französischen Konkurrenten Lafarge. „Lehnen Sie die Fusion mit Lafarge ab!“, forderte die „Interessengemeinschaft Pro Holcim“ am Dienstag von den Holcim-Aktionären.

Auf der von ihr geschalteten Internetseite www.holcimshareholders.ch legte sie Argumente gegen den Zusammenschluss zum weltgrößten Zementkonzern dar. „Wir sind überzeugt, dass Holcim heute alleine viel besser aufgestellt ist als es 'LafargeHolcim' in den nächsten Jahren sein kann“, erklärte die Interessengemeinschaft, die sich als Organ kritischer Aktionäre bezeichnete.

„Insbesondere glauben wir, dass Holcim ihren Aktionären in den nächsten Jahren bedeutend mehr Dividenden auszahlen kann als das höherverschuldete neue Gebilde.“ Es war nicht in Erfahrung zu bringen, welche Aktionäre hinter dem Vorstoß stehen.

Der zweitgrößte Holcim-Aktionär hat sich bereits ablehnend zum Zusammenschluss geäußert. Eurocement, die über zehn Prozent am Schweizer Konzern hält, fordert eine erneute Nachbesserung beim Preis. Mit dem US-Fonds Harris hat ein weiterer großer Investor Vorbehalte gegenüber dem Zusammenschluss angemeldet.

Auf der Generalversammlung vom 8. Mai müssen sich zwei Drittel der Holcim-Aktionäre für den Deal aussprechen, damit er auch vollzogen werden kann.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×