Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.02.2014

15:50 Uhr

Escada-Sanierer Sälzer

Spekulationen um neuen Benetton-Chef

Bruno Sälzer soll einem Medienbericht zufolge neuer Chef des Modekonzerns Benetton werden. Der Manager hat in den vergangenen Jahren erfolgreich die Luxusmodekette Escada saniert.

Bruno Sälzer neben der Escada-Kollektion: Der Chef des Modekonzerns könnte zu Benetton wechseln. dapd

Bruno Sälzer neben der Escada-Kollektion: Der Chef des Modekonzerns könnte zu Benetton wechseln.

MailandEinem Bericht der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“ zufolge wechselt der Chef der Luxusmodekette Escada, Bruno Sälzer, zum italienischen Modekonzern Benetton.

Benetton wollte sich auf Anfrage des Handelsblatts nicht dazu äußern. Das Unternehmen „kommentiert keine Nachrichten ohne jede Grundlage“, hieß es. Escada wollte ebenfalls keine Stellung nehmen.

Sälzer ist seit Juli 2008 Vorstandsvorsitzender bei Escada. Zuvor war er mehr als zehn Jahre Vorstandsmitglied beim Herrenausstatter Hugo Boss.

Escada musste im Jahr 2009 Insolvenz anmelden und wurde danach vom indischen Unternehmerin Megha Mittal übernommen. Sälzer brachte das Unternehmen wieder auf Vordermann. Heute schreibt der Modekonzern rund 300 Millionen Euro Jahresumsatz, nähere Zahlen gibt das Unternehmen nicht raus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×